Einbrecher stehlen bei Firmen viel Diesel – Jeweils Tausende Euro Schaden

Eggesin/Tribsees (dpa) – Einbrecher haben bei einer Spedition in Eggesin (Vorpommern-Greifswald) auf einen Schlag rund 2.000 Liter Diesel gestohlen. Nach ersten Ermittlungen drangen die Täter vermutlich am Wochenende auf das Firmengelände vor und zapften die Tanks von acht Fahrzeugen an. Auf welche Art und Weise die Täter diese große Menge Kraftstoff weggeschafft haben, ist noch unklar. Ein Mitarbeiter bemerkte das Ganze gestern Morgen. Der Schaden  wird auf rund 4.100 Euro geschätzt. 

In Tribsees (Vorpommern-Rügen) wurde die Betriebstankstelle eines Entsorgungsunternehmens  angezapft. Die Täter brachen erst die Umzäunung und dann einen Radlader auf, um einen schweren Betonklotz mit dieser Maschine wegzuheben. Er war zur Tankstellensicherung vor die Tür gelegt worden. Anschließend wurden rund 1.200 Liter Diesel aus Tankbehältern gestohlen. Ein Wachmann bemerkte in der vergangenen den Schaden. Er wird auf mehrere Tausend Euro geschätzt.

20.09.22 wel