Ermittlungen wegen Tötungsdelikt: Opfer stirbt nach Kopfverletzungen

Kassel (dpa) – Wegen eines mutmaßlichen Tötungsdelikts ermittelt die Polizei in Kassel. Wie die Staatsanwaltschaft und das Polizeipräsidium Nordhessen am Mittwoch mitteilten, erlag ein 55 Jahre alter Mann in der Nacht zum Dienstag seinen Kopfverletzungen.

Passanten hatten am Samstagabend in Kassel einen bewusstlosen Mann gefunden. Eine Obduktion des Verstorbenen hat ergeben, dass das Verletzungsbild für eine Fremdeinwirkung und damit für ein Tötungsdelikt spreche, berichtet die Polizei.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen. Über den mutmaßlichen Täter sei noch nichts bekannt. Die Polizei sucht nach Zeugen, vor allem nach einem 50 bis 60 Jahre alten Mann, der sich laut einem Ersthelfer beim Bewusstlosen aufgehalten haben soll.

21.09.22 wel