Ermittlungsgruppe «Kompost» entdeckt Cannabis-Plantagen – Zwei Dealer in Haft

Gummersbach (dpa) – Eine polizeiliche Ermittlungsgruppe mit dem Namen «Kompost» hat in Gummersbach zwei Cannabis-Plantagen ausgehoben. Der jährliche Verkaufserlös wird auf eine Million Euro geschätzt.

Fünf Männer im Alter zwischen 22 und 33 Jahren wurden wegen des Verdachts der illegalen Herstellung von und wegen illegalen Handels mit Betäubungsmitteln festgenommen. Gegen zwei von ihnen wurde ein Haftbefehl beantragt.

Der jährliche Energieverbrauch, der für die Betreibung der beiden Anlagen benötigt wurde, entspricht etwa dem Jahresverbrauch von 210 Zwei-Personen-Haushalten. Da der Strom illegal abgezapft worden ist, war dem Energieversorger erheblicher Schaden entstanden.

19.05.22 wel