Erst Dankbarkeit, dann Messer gezückt: Mann steckt 19-Jährigem Drogen zu

Würzburg (dpa) – Ein Mann hat einem 19-Jährigen in Würzburg zuerst Drogen zugesteckt und ihn dann bedroht. Der 35-Jährige sitzt nach dem Vorfall in U-Haft, teilen Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Er soll dem 19-Jährigen am Dienstag zunächst ein Drogenpäckchen als Dankeschön zugesteckt haben, nachdem dieser ihm eine Maske für die Straßenbahnfahrt angeboten hatte. Vom Inhalt soll der 19-Jährige nichts gewusst haben. Später soll der Mann jedoch Geld gefordert haben. Er bedrohte ihn und hielt dabei wohl ein Messer in der Hand.

Als sich mehrere Fahrgäste einmischten, drängte der 35-Jährige den jungen Mann aus der Straßenbahn. Nach einer kurzen körperlichen Auseinandersetzung flüchtete er. Dank einer  genauen Beschreibung nahm die Polizei den 35-Jährigen wenig später fest. Er sitzt seit gestern wegen des Verdachts der Bedrohung und versuchter räuberischer Erpressung in U-Haft.

17.11.22 wel