Erweiterte Selbstmorde: Vier Tote innerhalb von zwei Tagen

Bad Salzuflen (dpa) – Binnen weniger Tage sind im Kreis Lippe (NRW) vier Leichen gefunden worden. Die Ermittler gehen von zwei verschiedenen Tötungsdelikten aus: Ein Mann soll in Lemgo eine Besucherin getötet haben, ein anderer seinen Sohn. Dann töteten die beiden Männer sich den Angaben zufolge selbst.

Zuerst hatten Polizei und Staatsanwaltschaft heute über den Fall im Lemgo berichtet. Dort wurden in einem Einfamilienhaus am Sonntagabend die Leichen des 52-Jährigen Hausbewohners und einer zwei Jahre jüngeren Besucherin gefunden. Nachbarn hatten die Polizei gerufen, weil der Mann tagelang nicht mehr auf der Straße war.

In Bad Salzuflen, rund 13 Kilometer entfernt, soll heute ein Familienvater (43) nach ersten Erkenntnissen der Polizei seinen jugendlichen Sohn und dann sich selbst getötet haben. Die Mutter rettete sich noch verletzt auf die Straße. Die Polizei fand die Toten in der Wohnung der Familie in einem Mehrfamilienhaus. Die Hintergründe sind noch unklar, eine Mordkommission wurde eingerichtet.

24.03.20 wel