Fahndungserfolg für Zoll und Polizei: Aus für Verteiler illegaler Zigaretten

Fulda (dpa) – Zollfahnder haben in Fulda einen Verteilerring für illegale Tabakwaren zerschlagen und mehrere Personen festgenommen. Den beiden 54 und 56 Jahre alten Haupttatverdächtigen wird vorgeworfen, ein regionales Netzwerk für den Handel mit Zigaretten ohne die gesetzlich verpflichtende Tabaksteuer betrieben zu haben, teilte das Zollfahndungsamt in Frankfurt gestern mit.

Kartonweise unversteuerte Zigaretten sichergestellt.

Bei den Durchsuchungen mehrerer Wohnungen und einer Lagerhalle in der vergangenen Woche haben die Ermittler über 250.000 unversteuerte Zigaretten, rund 10.000 Euro, eine Schreckschusspistole sowie ein Fahrzeug im Wert von mehr als 55.000 Euro sichergestellt.

Den Gesamtsteuerschaden schätzt das Zollfahndungsamt auf eine Summe im niedrigen sechsstelligen Bereich. Auch eine Spezialeinheit des Zolls sowie die Operative Einheit des Polizeipräsidiums Osthessen waren an der Fahndung beteiligt.

Foto:  PP Osthessen

14.10.21 wel