Falsche Hunderter: Polizei warnt vor unechten Geldscheinen

Kassel/Baunatal (dpa) – Drei falsche 100-Euro-Scheine haben bislang unbekannte Täter seit Mittwoch in Kassel und Baunatal in Umlauf gebracht. Sie bezahlten damit in einer Tankstelle und zwei Lebensmittelgeschäften, wie die Polizei mitteilte. Die Angestellten hatten die Fälschungen erst später bemerkt und die Scheine keinem Kunden zuordnen können. Die Geschäfte bleiben auf dem durch das Falschgeld entstandenen Schaden sitzen.

Laut Spezialisten für Fälschungsdelikte der Kasseler Kriminalpolizei sind die drei «100 Euro Falsifikate» von der gleichen Machart. Für Laien sind sie auch ohne technisches Equipment schnell am fehlenden Kippeffekt bei der «100» zu erkennen. Bei den Fälschungen gibt es keinen Farbwechsel, die «100» bleibe lila. Bei einem Verdacht solle sich das Verkaufspersonal ruhig verhalten, den Schein nicht annehmen und das Erscheinungsbild der Person und möglicher Fahrzeuge der Polizei melden.

18.05.19 wel