Feuer in Mehrfamilienhaus gelegt – Täterin sperrt ihre Vermieter ein

Hagen (dpa) – Eine Frau soll in Hagen Feuer in ihrer eigenen Wohnung gelegt und ihren im Haus lebenden Vermietern den Fluchtweg versperrt haben.

Die 28-Jährige hätte aus der Wohnung bis zum Jahreswechsel ausziehen müssen, teilte die Polizei mit. Am frühen Silvester-Morgen soll sie Feuer in ihrer Wohnung gelegt, dann das Zweifamilienhaus verlassen und die Haustür verschlossen haben.

Die Vermieter wurden durch einen Rauchmelder geweckt und konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen. Die 28-Jährige stellte sich wenig später freiwillig der Polizei. Sie sitzt nun unter anderem wegen versuchten Mordes in Untersuchungshaft.

04.01.23 wel