Finger am falschen Fleck: 37-Jähriger wegen sexuellen Übergriffs festgenommen

München (dpa) – Auf dem Oktoberfest hat es gestern Abend eine Festnahme wegen eines sexuellen Übergriffs gegeben. Wenige Stunden nach der Eröffnung des Festes hat ein 37-Jähriger eine Besucherin bedrängt und gegen ihren Willen geküsst, berichtet die Polizei.

Die 38-Jährige versuchte sich demnach von dem Mann abzuwenden und ihn wegzuschieben. Nachdem ihr dies zunächst gelungen war, wartete er jedoch vor der Damentoilette auf sie. Wieder soll er versucht haben, sie zu küssen. Außerdem soll er ihr an die Brust gefasst haben. Ein anderer Wiesn-Gast ging dazwischen. Die Polizei konnte den Täter ermitteln. Er sollte heute einem  Ermittlungsrichter zur Klärung der Haftfrage vorgeführt werden.

18.09.22 wel