Frau (57) in Wohnung umgebracht – Verdächtiger am Tatort festgenommen

Hannover (dpa) – Eine Frau ist in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Hannover getötet worden. Ihr Ehemann wurde als mutmaßlicher Täter vor Ort festgenommen, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Die 57 Jahre alte Frau habe Stichverletzungen erlitten und sei in der Wohnung im Stadtteil Limmer tot gefunden worden. Die Hintergründe sind noch unklar. Der Tatverdächtige ist 61 Jahre alt. Er habe die Beamten selbst gerufen, heißt es weiter.

Kurz vor der Festnahme wurde auch ein Polizist mit einem Messer angegriffen. Er sei aber nicht verletzt. «Ob das Messer die Tatwaffe ist, weiß man nicht», sagte der Sprecher.

Gegen den 61-Jährigen wird nun wegen eines Tötungsdelikts und etwaiger Straftaten gegen die Polizeibeamten ermittelt. Das Tatmotiv des Mannes und die genauen Abläufe des Geschehens sind Bestandteil der Ermittlungen.

08.06.22 wel

Nachtrag vom 10. Juni:
Das Amtsgericht Hannover hat Haftbefehl gegen den 61-jährigen Mann erlassen. Er kam in U-Haft. Der Vorwurf: Totschlag.

10.06.22 wel