Geldautomat gesprengt – Tatverdächtige verfolgt und festgenommen

Wietzendorf (dpa) –  Nach der Sprengung eines Geldautomaten im Heidekreis hat die Polizei drei Männer im Alter von 20 bis 32 Jahren festgenommen. Die Tatverdächtigen sollen gestern, am frühen Morgen den Automaten in der Nähe eines Campingplatzes in Wietzendorf gesprengt haben. Der  darin befindliche Tresor hielt der Detonation allerdings stand. Die Täter erbeuteten kein Geld. Die Polizei hatte dagegen mehr Erfolg – bei der Verfolgung eines verdächtigen Fahrzeugs.

An einer geeigneten Stelle setzten die Beamten bei Thuine im Landkreis Emsland einen sogenannten Stop-Stick ein, wodurch alle vier Reifen des Fluchtfahrzeuges beschädigt wurden. Nach kurzer Zeit war die Weiterfahrt nicht mehr möglich, die drei Fahrzeuginsassen wurden festgenommen.

Experten des Landeskriminalamts Niedersachsen sicherten im Auto noch eine geringe Menge an Sprengmitteln. Die drei Festgenommenen sollen einem Haftrichter vorgeführt werden.

07.01.23 wel