Gestohlenes Auto per GPS geortet – Verfolgungsjagd mit Polizei

Berlin (dpa) – Ein Mann ohne Führerschein hat sich in einem gestohlenen Auto eine Verfolgungsfahrt mit der Berliner Polizei geliefert. Der rechtmäßige Eigentümer hatte sein Auto über GPS geortet. Als die Polizei den Wagen an der Kreuzung Invalidenstraße Ecke Scharnhorststraße im Ortsteil Mitte stoppen wollte, raste der Fahrer davon.

Auf seiner Flucht am Mittwochnachmittag rammte der Wagen laut Polizei die geöffnete Tür eines Polizeiwagens und ein Taxi. Ein Fußgänger musste zur Seite springen, um nicht umgefahren zu werden. An einer Fußgängerbrücke fuhr der Wagen gegen das Geländer. Die beiden Insassen versuchten daraufhin, zu Fuß zu fliehen, wurden jedoch festgenommen. Da der 36 Jahre alte Fahrer vermutlich unter Drogeneinfluss stand, wurde ihm Blut abgenommen.

18.11.22 wel