Großkontrollen erfolgreich: Festnahmen und neue Strafverfahren

Heilbronn (dpa/lsw). Mit groß angelegten Kontrollen und knapp 280 Beamten haben Zoll und Polizei in Baden-Württemberg den Druck auf Kriminelle erhöht. Bei landesweiten Schwerpunktaktionen im Oktober wurden drei Personen festgenommen, erklärte das Hauptzollamt Heilbronn. Zudem wurden zwölf Strafverfahren und 47 Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten eingeleitet. Es gehe dabei um Drogenhandel, Verstöße gegen das Waffengesetz, um Betrug und Verkehrsverstöße. Zusätzlich wurden 8.000 Euro nicht gezahlte Steuern und Kautionen eingezogen. Auch in den kommenden Monaten müsse mit Aktionen von Zoll und Polizei gerechnet werden.

An den Kontrollen im Oktober waren neben dem Zoll die Bundespolizei und die Polizei Baden-Württemberg beteiligt. Schwerpunkte waren der Hafen Mannheim, der Containerumschlagplatz Ulm, die «rollende Landstraße» in Freiburg sowie die Autobahnen 5 und 6 im Südwesten.

06.11.2014 Ta