Häftling setzt seine Zelle in Brand – Zwei Angestellte in JVA Rheinbach verletzt

Rheinbach (dpa) – Durch einen Brand in einer Einzelzelle in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Rheinbach sind zwei Justizangestellte verletzt worden. Mit Verdacht auf Rauchvergiftungen wurden sie ins Krankenhaus gebracht, sagte ein Sprecher der Polizei Bonn.

Der betroffene Häftling in dem überwachten Bereich soll das Feuer nach derzeitigem Kenntnisstand gestern, am frühen Abend selbst gelegt haben. Der 44-Jährige blieb den Angaben zufolge unverletzt. Am Gebäude entstand kein Schaden.

Die verrußte Zelle ist beschlagnahmt worden, so der Polizeisprecher weiter. Polizei und Staatsanwaltschaft hätten die Ermittlungen aufgenommen. Weitere Details blieben zunächst unklar.

16.09.22 wel