Handfester Streit zwischen Radler und Taxifahrer

Rostock (dpa/mv). Ein Streit zwischen einem betrunkenen Radler und einem Taxifahrer in Rostock ist in der vergangenen Nacht derart eskaliert, dass der Radfahrer schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Wie die Polizei berichtete, stürzte der betrunkene 24 Jahre alte Radler an einem Taxistand. Die Taxifahrer lachten den Pechvogel aus, deshalb kam es zum Streit. 

Nach einem kurzen Schlagabtausch schleuderte der Gestürzte sein Fahrrad auf ein Taxi. Dessen Besitzer sah laut Polizeibericht rot, zückte einen Teleskopschlagstock und schlug mehrfach auf den Betrunkenen ein. Die Polizei ermittelt nun gegen beide Männer.

26.07.2013 Ta