Hütchenspieler-Bande verliert gegen Polizei – Zehn mutmaßlich Beteiligte erwischt

Berlin (dpa) – Die Polizei hat zehn mutmaßliche Hütchenspieler festgenommen. Die acht Männer im Alter von 35 bis 67 Jahren und zwei Frauen im Alter von 37 und 46 Jahren stehen im Verdacht, mit Hütchenspielen banden- und gewerbsmäßigen Betrug zu betreiben. Die Handschellen klickten am Sonntagnachmittag im Hafenbereich der Schiffsanlegestellen am Treptower Park im Berliner Ortsteil Alt-Treptow. Die Tatverdächtigen wurden dort bei betrügerischen Spielzügen beobachtet, mit denen sie bis zum Zugriff der Ermittler einen vierstelligen Betrag erbeuteten. In einem abseits des Parks durchsuchten Auto wurden zudem Spiel-Utensilien gefunden.

Bisher konnten 18 Menschen ermittelt werden, die am entsprechenden Nachmittag beim Hütchenspiel betrogen wurden. Die Festnahmen erfolgten im Rahmen eines Schwerpunkt-Einsatzes zur stadtweiten Bekämpfung der Hütchenspiel-Kriminalität.

08.06.21 wel