Attacke im Drogenrausch: Damenduo will Männergruppe umfahren

Heiligenstadt (dpa) – Eine Frau hat im Landkreis Eichsfeld ihr Auto laut Polizei-Angaben in eine Gruppe von Männern gesteuert. Sie konnten gestern Abend im Ortsteil Kalteneber der Stadt Heilbad Heiligenstadt gerade noch rechtzeitig beiseite springen, wie die Polizei heute berichtete. Das Auto der 32-Jährigen prallte anschließend gegen eine Hausmauer. Nach Zeugenangaben soll die Frau dann ausgestiegen sein und einen 27-Jährigen aus der Gruppe mit einem Messer verletzt haben. Die Hintergründe sind noch unklar.

Die hinzugerufenen Polizisten fanden den Verletzten in der Nähe des Unfallorts, er wurde medizinisch betreut. Die Angreiferin selbst war laut Polizei ebenfalls verletzt und kam ins Krankenhaus. Ein Drogentest sei positiv ausgefallen, heißt es. Eine 20-jährige Frau, die mit der 32-Jährigen im Auto saß, wurde vorläufig festgenommen. Auch sie wurde wegen einer Kopfverletzung im Krankenhaus behandelt.

Die Staatsanwaltschaft geht den Angaben zufolge von einem versuchten Tötungsdelikt aus. Was aber das Motiv für die Tat war und ob die Beteiligten sich kennen, ist derzeit noch völlig unklar, sagte eine Sprecherin der Polizei.

05.09.22 wel