Geklautes Wohnmobil in Vorpommern sichergestellt – Auf dem Weg nach Polen

Löcknitz/Berlin (dpa) – Bundespolizisten haben in Vorpommern ein in Berlin gestohlenes Wohnmobil beschlagnahmt. Wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte, wurde Fahrzeug im Wert von mehr als das 50.000 Euro am Morgen in Löcknitz (Vorpommern-Greifswald) kontrolliert. Den Beamten war aufgefallen, dass das Türschloss des Wohnmobils aufgebrochen war. Das Fahrzeug hatte noch Berliner Kennzeichen und im Zündschloss steckte ein Werkzeug, wie es Diebe häufiger benutzen, um solche Fahrzeuge zu starten.

Löcknitz liegt rund 130 Kilometer nördlich von Berlin. Der Fahrer, der auf der Bundesstraße 104 Richtung Polen unterwegs war, wurde festgenommen. Die Staatsanwaltschaft prüft, ob ein Haftantrag gegen den 23-Jährigen beantragt wird. Diebstähle von Wohnmobilen haben laut Polizei seit zwei Jahren wegen der gestiegenen Nachfrage im Zuge der Corona-Pandemie stark zugenommen.

12.11.22 wel