Junger Mann mit zwei Warnschüssen gestoppt

Oelsnitz (dpa/sn). Ein offenbar psychisch gestörter 19-Jähriger hat in Oelsnitz (Erzgebirgskreis) die Polizei zu Hilfe gerufen und dann einen 45 Jahre alten Beamten mit einer Waffe bedroht. Erst mit zwei Warnschüssen in die Luft konnte er gestern Abend überwältigt werden, wie die Polizei Chemnitz heute meldete. «Er hat bei seinem Anruf von einer Auseinandersetzung berichtet, die es aber nicht gegeben hat», sagte eine Sprecherin.

Die beiden Beamten trafen nur den Jugendlichen mit der Walther-Luftdruckpistole an, für die er keinen Waffenschein besitzt. Mehrere Aufforderungen, sie wegzulegen, ignorierte der junge Mann. Ob und aus welchen Gründen er die Polizisten zu dem Ort gelockt hat, sei noch unklar, sagte die Sprecherin. Der 19-Jährige wurde in eine Klinik eingewiesen.

02.09.2013 Ta