Kassenpersonal spurt nicht – Frustrierter Bankräuber legt Feuer in Schalterhalle

Marl (dpa) – Ein Bankräuber hat nach einem missglückten Überfall in einer Bankfiliale in Marl Feuer gelegt. Der maskierte und bewaffnete Täter hatte das Geldinstitut gestern Nachmittag betreten und mit einer Schusswaffe Geld gefordert. Als ihm das nicht sofort ausgehändigt wurde, soll er aus einer  Flasche eine brennbare Flüssigkeit verschüttet und angezündet haben. Dann flüchtete er.

Das anwesende Personal und zwei Kunden konnten sich ins Freie retten. Die Feuerwehr löschte den Brand wenig später. Das Feuer richtete erhebliche Schäden in den Räumen des Geldinstituts an. Nach dem Bankräuber wird noch gefahndet.

23.12.22 wel