Kinder in Flüchtlingsunterkunft sexuell missbraucht – Wachmann unter Verdacht

Meßstetten (dpa) – Ein Mann soll im Ankunftszentrum für ukrainische Flüchtlinge in Meßstetten (Zollernalbkreis) zwei Kinder sexuell missbraucht haben. Der Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma soll die beiden ukrainischen Mädchen im Alter von sechs und sieben Jahren in der Unterkunft «bedrängt und unsittlich berührt haben», teilten Staatsanwaltschaft und Polizei heute mit.

Die Kinder gaben nach Angaben der Ermittler ihren Müttern Bescheid, die wiederum die Leitung des Sicherheitsdienstes über den Vorfall vom Montag informierten. Der 24-jährige afghanische Staatsbürger befindet sich inzwischen in Untersuchungshaft.

18.05.22 wel