Lagerbestände geplündert – Azubi (26) bestiehlt seinen Arbeitgeber

Hamburg (dpa) – Über mehrere Monate soll ein 26 Jahre alter Auszubildender seinen Arbeitgeber bestohlen und dabei einen Schaden in Höhe von rund 20.000 Euro verursacht haben. Der Mann steht unter Verdacht, seit Beginn des Jahres Schuhe und Bekleidung namhafter Hersteller aus dem Lager seines Ausbildungsbetriebs entwendet und später im Internet verkauft zu haben. Der Geschäftsführer des betroffenen Versandhändlers erstattete Anzeige, nachdem Unstimmigkeiten bei den Beständen aufgefallen waren.

Im Zuge der Ermittlungen erwirkte die Staatsanwaltschaft einen Durchsuchungsbeschluss für das Haus des 26-Jährigen, der am Donnerstag vollstreckt wurde. Fast sechs Stunden durchsuchten die Ermittler das Haus des Mannes in Billstedt, wobei sie unter anderem über 750 Paar Schuhe sowie Bekleidungsstücke, Taschen und Rucksäcke sicherstellten. Der Verdächtige hat die Tat später gestanden.

02.12.19 wel