Mann durch Messerstiche getötet – Tatverdächtiger (30) festgenommen

Pasewalk (dpa) – Das Amtsgericht Pasewalk (Vorpommern-Greifswald) hat Haftbefehl gegen einen 30-jährigen Mann erlassen. Dem Tatverdächtigen wird Totschlag vorgeworfen In der Nacht zum Donnerstag soll er einen anderen durch mehrere Messerstiche getötet haben. Laut Polizei gibt es mehrere Zeugen für die Tat im Freien in einem Pasewalker Wohngebiet. Daher konnte die Polizei den Tatverdächtigen schnell finden. Der Mann wurde in seiner Wohnung festgenommen.

Den Ermittlungen zufolge kannten sich der 30-jährige Deutsche und das 42 Jahre alte Opfer. Sie sollen sich am Mittwochabend mit weiteren Teilnehmern zu einem Treff im Freien verabredet haben. Im Laufe des Abends war es zu einem Streit zwischen den Männer gekommen. In dessen Folge erlitt das Opfer mehrere Messerstiche. Die alarmierten Rettungskräfte hatten dem Mann nicht mehr helfen können. Der Tatverdächtige wurde nach Hinweisen in der Nähe in seiner Wohnung gefasst.

Ob der Beschuldigte beim Haftrichter noch Angaben zu dem Vorfall gemacht hat, dazu machte die Staatsanwaltschaft zunächst keine Angaben. Untersucht werde aber noch, ob Alkohol eine Rolle gespielt habe und was das eigentliche Streitmotiv war.

22.05.20 wel
aktualisiert: 23.05.20 wel