Mann greift wahllos Passanten an – Fünf Fußgänger verletzt

Wiesbaden (dpa) – Ein 49-jähriger Mann soll in der Innenstadt von Wiesbaden wahllos auf Passanten eingeschlagen und fünf Menschen verletzt haben. Der Mann hat zunächst einer 16-Jährigen mit dem Ellenbogen gegen den Kiefer geschlagen, teilte die Polizei heute mit. Die Jugendliche stürzte und prallte mit dem Hinterkopf auf dem Boden auf. Vorsorglich wurde sie ins Krankenhaus gebracht.

Dann soll der 49-Jährige einer Frau gegen die Schulter geschlagen sowie einem 24-Jährigen und einem 16-Jährigen Schläge in die Rippen gegeben haben. Einen 78-Jährigen soll der Mann mit einem Schlag gegen die Stirn verletzt haben. Eine Streife nahm den mutmaßlichen Schläger fest. Ein Sprecher der Polizei sagte, der Mann sei den Behörden bereits wegen anderer Gewaltdelikte bekannt. Eine Richterin hat angeordnet, ihn zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam zu nehmen.

04.09.22 wel