Mann schwer am Kopf verletzt – 27-Jähriger als mutmaßlichen Täter gefasst

Frankfurt/Main (dpa) – Ein Mann soll in Frankfurt einen 68-Jährigen auf der Straße angegriffen und lebensgefährlich verletzt haben. Gegen den 27-jährigen Verdächtigen wird wegen eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt.

Ein Zeuge hatte den Angriff am Vormittag im Stadtteil Bornheim beobachtet und die Beamten alarmiert. Eine herbeigeeilte Streife fand den 68-Jährigen bewusstlos am Boden liegend. Das Opfer wurde mit lebensbedrohlichen Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht.

Wenig später nahmen Polizisten aufgrund der Täterbeschreibung den 27-Jährigen fest. Er war in der Vergangenheit bereits wegen Drogendelikten aufgefallen. Weitere Details zum Tatablauf oder zum möglichen Hintergrund nannte die Polizei nicht.

17.09.22 wel