Mann tötet seine Ehefrau – Liegt eine psychische Erkrankung vor?

Offenburg (dpa) – Ein 79 Jahre alter Mann soll in Offenburg im Streit seine 63 Jahre alte Ehefrau getötet haben. Am frühen Morgen hatte er selbst über den Notruf die Rettungskräfte informiert und Hilfe für seine Frau angefordert, teilt die Polizei mit. Man konnte nur noch den Tod der Frau feststellen.

Da es Hinweise auf einen gewaltsamen Tod gab, wurde der Mann festgenommen. Es besteht der Verdacht, dass er aufgrund einer psychischen Erkrankung bei der Tat zumindest vermindert schuldfähig gewesen ist. Das Amtsgericht ordnete für den 79-Jährigen wegen Verdachts des Totschlags die vorläufige Unterbringung in einem Psychiatrischen Krankenhaus an. Nähere Hintergründe der Tat sind noch nicht bekannt.

25.11.22 wel