Mehrere Hütten in Brand gesetzt – Zwei Männer (18 und 31) unter Verdacht

Meckesheim (dpa) – Nach Bränden in mehreren Hütten in und um Meckesheim (Rhein-Neckar-Kreis) sitzen zwei Männer in Untersuchungshaft. Dem 18- und dem 31-Jährigen werden gemeinschaftliche Brandstiftung in vier Fällen sowie gemeinschaftliche Sachbeschädigung vorgeworfen. Wie Staatsanwaltschaft und Polizei gestern weiter mitteilten, wurden zwischen Ende April und Mitte Mai mehrere Hütten ein Raub der Flammen, darunter eine Jagdhütte. Schaden allein in diesem Fall: mehr als 50.000 Euro.

18.05.19 wel