Messer-Attacken in Aachen und Berlin – Angreifer fliehen unerkannt

Aachen/Berlin (dpa) – Ein Unbekannter hat in Aachen auf zwei Männer eingestochen und einen von ihnen lebensgefährlich verletzt. Der andere Mann erlitt leichte Verletzungen. Der Täter hat die beiden Männer in der Nacht zum Sonntag vor einem Imbiss unvermittelt angegriffen und  war geflüchtet. Das Motiv für die Tat: unklar. Nach bisherigen Ermittlungen kannten der Angreifer und die Opfer sich nicht.

Ein Mann ist auch bei einem Streit im Volkspark Humboldthain in Berlin-Gesundbrunnen mit einem Messer verletzt worden. Der 21-Jährige geriet mit einer Gruppe aus etwa zehn Männern in eine zunächst verbale Auseinandersetzung. Daraufhin zückte ein Mann aus der Gruppe ein Messer und attackierte den 21-Jährigen.

Der Angegriffene stürzte und wurde laut Polizei am Boden liegend weiter von der Gruppe getreten und geschlagen. Er wurde bei dem Messer-Angriff an Kopf und Rumpf verletzt und kam zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Die Angreifer flüchteten.

07.09.22 wel