Messermann bedroht Polizisten – Mit Schüssen gestoppt

Aachen (dpa) – In Aachen haben Polizisten gestern einen mit einem Messer bewaffneten Mann mit Schüssen gestoppt. Der Mann war nach Angaben einer Sprecherin mit dem Messer auf die Beamten zugegangen. Zuvor soll er in einem Wohnhaus randaliert haben. Laut Mitteilung hatte der 22-Jährige trotz mehrfacher Aufforderung das Messer nicht weggelegt. Daraufhin schossen die Beamten. Getroffen wurde der Mann in Oberkörper und Bein. Er kam ins Krankenhaus. Lebensgefahr besteht laut Polizei nicht.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen Widerstands gegen Polizeibeamte übernommen. Die Staatsanwaltschaft Aachen sieht kein Fehlverhalten auf Seiten der Polizisten.

13.01.22 wel