Mit hundert durch’s Hafenviertel: Illegales Autorennen gestoppt

Mannheim (dpa/lsw). Die Polizei hat in Mannheim ein illegales Autorennen beendet. Zwei 19-Jährige rasten mit mehr als 100 Stundenkilometern nebeneinander durch das Hafenviertel, wie die Polizei erklärt. Die beiden Autos wurden angehalten, die Fahrer angezeigt. Über die Weihnachtszeit werden die Raser wohl zu Fuß unterwegs sein: Die Beamten meldeten das Rennen der zuständigen Führerscheinstelle.

In Karlsruhe hatte ein Autorennen Anfang Dezember  sechs Verletzte und hohe Schäden zur Folge. Zwei Autofahrer lieferten sich ein Rennen, bis es an einer Kreuzung zu einer Kette von Unfällen kam. Beide Wagen rammten mehrere unbeteiligte Autos. Vier Menschen erlitten leichte, zwei weitere schwere Verletzungen.

25.12.2015 Ta