Mit Pistole auf Passanten gezielt – 31-Jähriger bekommt Ärger mit der Polizei

Magdeburg (dpa) – In Magdeburg soll ein Mann aus seiner Wohnung heraus mit einer augenscheinlichen Pistole auf Fußgänger und Nachbarn gezielt haben. Die Waffe stellte sich später als mit Plastikkügelchen geladene Softair-Waffe heraus.

Zeugen informierten die Polizei am Sonntagnachmittag über die Bedrohung, wie ein Sprecher in Magdeburg mitteilte. Zudem soll der Mann diverse Gegenstände aus dem Fenster auf die Straße geworfen haben.

Als sich die Beamten der Wohnung näherten, öffnete der 31 Jahre alte Mann unvermittelt die Tür,  der Zugriff konnte erfolgen. Die Polizisten stellten den Softair-Revolver sicher. Gegen den 31-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

11.11.22 wel