Mord im Supermarkt

Räuber tötet Ladeninhaber

(XY-Sendung vom 9. Oktober 2019) 
Im November 2006 wird in Mitwitz der Betreiber eines Supermarkts brutal ermordet. Bis heute versucht die Kripo, dem Täter auf die Spur zu kommen.

XY-Szenenfoto

Das Mordopfer ist Norbert Ottinger, damals 61 Jahre alt. Am 13. November 2006 ist er ab 19.30 Uhr allein im Supermarkt. Seine Frau und sein Sohn, die ebenfalls in dem Betrieb arbeiten, haben das Geschäft bereits verlassen.

Wie kommt der Täter in den Supermarkt?
Irgendwann danach betritt der Täter das Geschäft. Kommt er durch die Tür, die wegen eines Defekts öfter mal nicht ins Schloss fällt? Hat ihn das Opfer selbst hineingelassen? Das ist bis heute nicht geklärt.

Das Opfer: Norbert Ottinger

Im Büro wird Norbert Ottinger mit einem Softballschläger, der sich zum Schutz vor Überfällen im Geschäft befindet, von hinten niedergeschlagen. Er verliert das Bewusstsein. Der Täter geht zum Tresor in einen anderen Raum und wird davon überrascht, dass Norbert Ottinger wieder zu sich kommt.

Tatwaffen: Softballschläger und Messer
Der Täter greift ein zweites Mal zum Softballschläger und schlägt mehrmals zu, bis der Ladeninhaber erneut das Bewusstsein verliert. Doch noch bevor der Täter mit der Beute verschwinden kann, kommt das Opfer wieder zu sich. Nun kommt es zum dritten Aufeinandertreffen und zu einem tödlichen Gewaltexzess.

Der Täter schlägt immer wieder mit dem Softballschläger zu und sticht mit mehreren Messern aus der Küche des Supermarkts auf Norbert Ottinger ein. Mehrere Klingen brechen durch die Wucht der Stiche ab.

Sohn findet leblosen Vater
Am späten Abend fährt Norbert Ottingers Sohn zum Supermarkt, weil er sich Sorgen macht. Gegen 23.45 Uhr findet er seinen Vater tot im Tresorraum. Der Täter hat mehrere Kasseneinsätze, Bargeld und auch den Softballschläger mitgenommen.

Beute: Kasseneinsatz und Softballschläger (Vergleichsbild)

Geraubte Gegenstände

  • 5 Kasseneinsätze, grau, auf denen jeweils handschriftlich die Namen der Kassiererinnen vermerkt waren;
  • ein Softballschläger, orangefarben, schwarzer Griff, Aufschrift „Big Orange“.

Fragen nach Zeugen:

  • Wer hat die geraubten Gegenstände gefunden?

    Luftbild des Tatorts in Mitwitz.

  • Wer hat am fraglichen Abend am Tatort Beobachtungen gemacht, die mit dem Verbrechen in Zusammenhang stehen können?
  • Möglicherweise gibt es Mitwisser, vielleicht hat der Täter in seinem Bekanntenkreis Andeutungen über die Tat gemacht oder sich jemandem offenbart. Ebenso denkbar ist, dass er nach der Tat eine Wesensveränderung durchgemacht hat, weil ihn das Verbrechen belastet.

Belohnung: Für Hinweise, die zur Aufklärung des Mordes an Norbert Ottinger führen, ist eine Belohnung von 10.000 Euro ausgesetzt.

Zuständig: Kripo Coburg, Telefon: 09561 / 645 640