Mord an Schneider in Moers: Zerstückelte Leiche im Wald entdeckt

Moers (dpa) – Spürhunde haben die zerstückelte Leiche des in Moers ermordeten Schneiders entdeckt. Sie war in einem Waldstück in Moers vergraben, teilte die Polizei heute mit. Eine Obduktion hat bereits Gewissheit gebracht, dass es sich um die Überreste des 56-Jährigen handelt.

Wegen des Verbrechens an dem Mann sitzen bereits dessen Sohn (20) und ein Bekannter des Sohns (48) unter Mordverdacht in Untersuchungshaft  (e110 berichtete).  Die Mordkommission schließt aber nicht aus, dass es noch weitere Mittäter oder Helfer bei dem Verbrechen gibt.

Verschiedene Hinweise hatten das Waldstück ins Visier der Ermittler gerückt. Schließlich hätten Leichenspürhunde beim Absuchen des Geländes am Donnerstag angeschlagen, heißt es.

Bei der Bergung der Leiche habe sich dann herausgestellt, dass diese in sechs Stücke geteilt worden war, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft in Moers. Die Leichenteile seien alle an einer Stelle vergraben. Die Leiche sei vollständig. Die Obduktion zur Klärung der Todesursache dauert  noch an.

25.11.22 wel