Mordversuch an Taxifahrer: Haftbefehl erlassen

Bad Schönborn/Bielefeld (dpa/lsw). Wegen des Mordversuchs an einem Taxifahrer in Bad Schönborn (Kreis Karlsruhe) hat die Polizei gestern einen 30 Jahre alten Tatverdächtigen festgenommen. Nach Angaben der Polizei soll der Mann in der Nacht zum vergangenen Sonntag grundlos den Taxifahrer angegriffen und schwer verletzt haben. Ihm wird zur Last gelegt, alkoholisiert in das Auto des 53-Jährigen gestiegen zu sein und diesem kurze Zeit später mit einer Glasscherbe ins Gesicht gestochen zu haben. Das Opfer wehrte sich, der Angreifer ergriff die Flucht.

Nachdem der Verdächtigte ermittelt werden konnte, ist nun Haftbefehl wegen versuchten Mordes erlassen worden. Die Polizei konnte den Mann gestern Morgen in seiner Wohnung in Bielefeld (Nordrhein-Westfalen) aufgreifen. Nachbarn hatten Hinweise darauf gegeben, dass der 30-Jährige dorthin zurückgekehrt sei. Ob der Mann psychisch krank ist oder warum er den Taxifahrer angriff, ist derzeit nicht bekannt.

10.05.2014 Ta