Mysteriöser Vermisstenfall

Nobel-Gastronom verschwunden

(XY-Sendung vom 15. Mai 2019)
Bis zum 20. Juli 2017 hätten wohl viele gern mit dem Star-Gastronom Santo Sabatino getauscht: Er war berühmt, wohlhabend, betrieb Luxus-Restaurants und hatte eine liebevolle Familie. Doch dann verschwindet der Gastronom spurlos. Die Umstände sind bis heute rätselhaft.

XY-Szenenfoto

Nach umfangreichen Ermittlungen schließt die Kripo Essen nicht aus, dass Santo Sabatino zunächst freiwillig untergetaucht, dann aber eventuell einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist.

Santo Sabatino

Letztes Telefonat
Der 54 Jahre alte Geschäftsmann wurde in den Morgenstunden des 20. Juli zuletzt von seinem ältesten Sohn in der gemeinsamen Villa in Mülheim an der Ruhr gesehen. Gegen zwei Uhr nachts führte er ein letztes Telefonat mit einer Freundin. Danach fehlt von dem Mann jede Spur.

Bis heute sind sein Terminkalender, seine beiden Handys und eine Million Euro, die er nach einem Immobilienverkauf in bar zur Verfügung hatte, nicht wieder aufgetaucht.

Geschäfte mit Diamanten?
Seine beiden Pässe, italienisch und deutsch, wurden zu Hause gefunden. Der Gastronom könnte zunächst mit gefälschten Papieren unterwegs gewesen sein. Für die Ermittlungen wichtig ist ein früherer Aufenthalt des Vermissten in Benin in Afrika: Zwölf Tage vor seinem Verschwinden kam Santo Sabatino von dieser Reise zurück.

In Benin wollte er gemeinsam mit seinem Hausarzt eine Schule besichtigen und für diese später in Deutschland Spenden sammeln. Die Polizei hält es aber für möglich, dass es Sabatino in erster Linie darum ging, sich in Afrika einen Diplomatenpass zu beschaffen und Kontakte ins Diamanten-Geschäft zu knüpfen. Dadurch könnte er sich in Gefahr gebracht haben.

Der Vermisste trug eine solche Uhr.

Personenenbeschreibung:
54 Jahre alt, etwa 1,70 m groß, 85 kg schwer, untersetzt. Zum Zeitpunkt des Verschwindens hatte er blonde, gesträhnte Haare.

Verschwundener Gegenstand:
auffällige Uhr, Marke Lange & Söhne, Grand Lange 1 Moon-Phase.

Fragen nach Zeugen:

  • Wer hat Santo Sabatino nach dem 20. Juli 2017 noch gesehen?
  • Wer hat in den frühen Morgenstunden des 20. Juli 2017 auffällige Beobachtungen im Umfeld des Hauses, das sich im „Nachbarsweg“ befindet, sowie „Am Bühlsbach“ in Mülheim an der Ruhr gemacht?
  • Wer hat gesehen, wie eine Person in diesem Bereich ein Fahrzeug, eventuell ein Taxi, bestiegen hat?
  • Wer hat in der Zeit vor dem 20. Juli 2017 auffällige Verhaltensweisen bei Santo Sabatino festgestellt?
  • Hat der Vermisste kurz vor seinem Verschwinden irgendwelche Andeutungen gemacht

Zuständig: Kripo Essen, Telefon: 0201 / 82 90