Nach 19 Jahren Suche: Festnahme eines mutmaßlichen Drogendealers

Flintsbach am Inn (dpa) – Nach 19 Jahren auf der Flucht ist ein mutmaßlicher Drogenhändler auf Sardinien festgenommen worden. Grund für die Festnahme war ein Fall aus dem Jahr 2003 nahe Flintsbach am Inn (Landkreis Rosenheim), teilte das Bayerische Landeskriminalamt (BLKA) am Dienstag mit. Zwei Italiener waren damals im November auf der A 93 von der Polizei kontrolliert worden. Die Beamten fanden rund 20 Kilogramm Kokain im Auto. Dafür wurden beide Männer im Dezember 2004 zu sechseinhalb Jahren Haft verurteilt.

Die Polizei fahndete jedoch nach einer dritten Person, da sich noch weitere Fingerspuren auf der Verpackung der Droge befanden. Durch verbesserte Methoden und das Abgleichen mit einer Sammlung in den Niederlanden konnten die Fingerspuren nun einem Menschen zugeordnet werden. Der Haftbefehl wurde gegen einen 53-Jährigen Italiener erlassen. Die Zielfahnder fanden heraus, dass dieser sich in den vergangenen 19 Jahren zwischen mehreren Ländern bewegt hatte.

Deutschland, die Niederlande, Italien und Länder in Südamerika waren nach Angaben des BLKA unter anderem dabei. Der 53-Jährige konnte am 17. Juli 2022 auf der italienischen Insel festgenommen werden. Die italienischen Behörden entscheiden aktuell, ob der Mann nach Deutschland ausgeliefert werden soll.

05.08.22 wel