Nach Leichenfund im Rhein: Kripo sucht noch immer Zeugen

Mainz/Worms (dpa/lrs/ots). Rund drei Wochen nach dem Fund eines toten Mannes im Rhein bei Hamm (Kreis Alzey-Worms) sucht die Polizei weiter nach Zeugen. Dafür setzte die Staatsanwaltschaft Mainz nun eine Belohnung von 2.500 Euro für sachdienliche Hinweise aus, wie die Behörde gemeinsam mit der Polizei bekanntgab. Der 48-jährige Mann wurde vermutlich Opfer eines Verbrechens.

Nach den bisherigen Ermittlungen war er an dem sehr heißen Wochenende des 4. und 5. Juli in Worms unterwegs. Er soll gemeinsam mit einem anderen Mann an einem Weiher gewesen sein und dort Alkohol getrunken haben. Außerdem wurde er demnach am Hauptbahnhof gesehen. Danach verliert sich seine Spur. Die Leiche wurde am 7. Juli gefunden.

Da es sich bei dem Opfer um einen polnischen Staatsangehörigen handelt, der sich primär unter Landsleuten aufhielt, hat die SOKO FÄHRE ein sogenanntes Vertrauenstelefon eingerichtet. Dort können Hinweise auch anonym und auf Polnisch gegeben werden. Die Nummer lautet: 06131 – 653822

31.07.2015 Ta