Nähmaschine und Teleskop: Beute aus Einbrüchen bei Junkies gefunden

Hannover (dpa) – Fünf junge Männer sollen für eine Serie von Einbrüchen in Hannover verantwortlich sein: Bei der Durchsuchung ihrer Wohnungen entdeckten die Ermittler am Montag mutmaßliches Diebesgut. So wurden bei einem 23 Jahre alten Beschuldigten neben 50 Portionen Marihuana eine Nähmaschine, ein Mikroskop und ein Teleskop gefunden. Insgesamt geht es um 13 Taten zwischen Dezember 2020 und Februar 2021. Zwei 23-Jährige, ein 17-Jähriger, ein 22-Jähriger und ein 30-Jähriger sollen in unterschiedlicher Besetzung daran beteiligt gewesen sein.

In einer Wohnung in Isernhagen wurden neben Drogen 26.000 Euro, 49 Paar hochwertige Kopfhörer sowie eine Goldmünze beschlagnahmt. Bei dem 22-Jährigen fanden sich neben kleinen Mengen Drogen ein gestohlener Ausweis und ein gestohlener Führerschein. Die beiden bei der Razzia angetroffenen jungen Männer blieben auf freiem Fuß. Zwei der verdächtigen Wohnungen hatten inzwischen andere Bewohner.

10.06.21 wel