Plötzlich verschwunden

Suche nach Amani Aljaffal (16)

(XY-Sendung vom 13. Oktober 2021)
Eine 16-Jährige verschwindet unter mysteriösen Umständen auf dem Weg zur Schule. Ihr Rucksack wird später im Wald gefunden. Was ist passiert?

Gesucht: Amani Aljaffal

Am Montag, 26. Juli 2021, macht sich Amani Aljaffal auf den Weg zur Schule. Sie verlässt gegen 6.30 Uhr die elterliche Wohnung in Rechtenstein im Alb-Donau-Kreis. Danach steigt sie in den Bus nach Ehingen (Donau). Am Busbahnhof verlässt die 16-Jährige ihn und geht zu Fuß in Richtung Schule. Doch dort kommt sie nicht an.

Rucksack im Wald
Zuletzt gesehen wird sie gegen 7.20 Uhr in der Nähe der Straßen „Am Ramminger“ und „Weiherbachweg“. Den Rucksack der Schülerin entdeckt eine Zeugin später in der Nähe auf einem Pfad zwischen „Büchelesweg“ und „Am Ramminger“. Polizei und Staatsanwaltschaft befürchten, dass das aus Syrien stammende Mädchen Opfer eines Verbrechens geworden ist.

Schuhe und Rucksack von Amani Aljaffal

In der Vergangenheit soll es in Amanis Familie zu Konflikten gekommen sein, weil ihr Vater ihren westlichen Lebensentwurf nicht akzeptierte. Amani wollte das Abitur machen und danach Medizin studieren. Inzwischen hat die Kripo Ulm die Suche nach Amani Aljaffal international ausgedehnt und sucht zusätzlich nach Hinweisgebern aus dem Herkunftsland der Familie.

Personenbeschreibung:
Amani Aljaffal ist etwa 1,60 m groß, schlank und hat schwarze, schulterlange, wellige Haare. Sie trug zuletzt ein grünes Kopftuch, ein olivgrünes Oberteil, eine dunkelblaue Jeansjacke und weiße Sneaker mit blauen Blumen.

Amani Aljafffal verschwand auf ihrem Schulweg.

Fragen nach Zeugen:

  • Wer hat Amani Aljaffal nach dem 26. Juli gesehen und weiß, wo sie sich aktuell aufhält?
  • Wer hat Foto- oder Videoaufnahmen z.B. durch eine Dash-Cam vom 26. Juli 2021 aus Ehingen im Bereich des Schulzentrums?
  • Wer kennt Personen aus dem persönlichen Umfeld von Amani Aljaffal?
  • Wer stand in der Vergangenheit in Kontakt zur Familie Aljaffal?
  • Wer kann sonstige sachdienliche Hinweise geben?

Belohnung: Für Hinweise, die zur Ermittlung und Festnahme eines Täters führen, ist eine Belohnung von 3.000 Euro ausgesetzt.

Zuständig:  Kripo Ulm, Telefon 0731 / 18 80

Anonyme Hinweise