Polizei erwischt Automatensprenger – 44-und 22-Jähriger in U-Haft

Hamburg (dpa) – Zwei Männer sollen einen Fahrkartenautomaten in Hamburg gesprengt haben. Dabei wurden sie von der Polizei erwischt. Die beiden Verdächtigen im Alter von 44 und 22 Jahren hantierten in der Nacht zum Donnerstag an einem Automaten an der U-Bahn-Station Berne, wie die Polizei mitteilte. Eine Streife war auf sie aufmerksam geworden, nachdem die Beamten eine Explosion in der Nähe der U-Bahn-Station gehört hatten. Die Männer flüchteten, als sie den Streifenwagen sahen, wurden aber kurz darauf auf einem nahe gelegenen Grundstück gestellt und  festgenommen. 21 Fahrzeuge der Polizei sowie ein Diensthund waren bei der Fahndung im Einsatz.

Angaben zum entstandenen Schaden machte die Polizei nicht. Am Tatort wurden diverse Beweismittel, Überreste des Sprengsatzes und ein Mietfahrzeug, das die Verdächtigen offenbar nutzten, sichergestellt. Am Freitagmorgen verkündete eine Richterin den Männern ihre Haftbefehle. Inwieweit die beiden an weiteren, ähnlichen Taten beteiligt waren, wird nun ermittelt. Bei anschließenden Wohnungsdurchsuchungen wurde weiteres Beweismaterial sowie Testosteron-Ampullen und Tabletten beim 22-Jährigen festgestellt.

20.11.22 wel