Polizei findet toten Säugling in Wohnung – Mutter in U-Haft

Gelsenkirchen (dpa) – Nach dem Fund einer Säuglingsleiche in einer Gelsenkirchener Wohnung ist Haftbefehl gegen die Mutter erlassen worden. Die 34-Jährige sitzt nun in Untersuchungshaft, teilte die Staatsanwaltschaft gestern mit.

Die Obduktion des Leichnams habe ergeben, dass der Junge an «erheblichen Schädelverletzungen» starb. «Der Verdacht auf ein Fremdverschulden hat sich erhärtet», sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Es werde weiter ermittelt.

Die Leiche des drei Monate alten Jungen war am Montag in der Wohnung eines 49-jährigen Gelsenkircheners gefunden worden. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft war zuvor ein Notruf aus der Wohnung gekommen, der den Säugling betraf. Als die Beamten dort eintrafen, war die Mutter laut Staatsanwaltschaft stark betrunken – 2,44 Promille.

10.01.19  wel