Polizei steht vor Rätsel: Ausgebranntes Auto mit Leiche entdeckt

Duisburg (dpa) – Ein mysteriöses Szenario hat sich in Duisburg einem Spaziergänger an Weihnachten geboten: In der Nähe der Duisburger Wasserskianlage stieß der Gassigeher auf ein ausgebranntes Auto mit einer Leiche auf dem Fahrersitz. Wenige Meter weiter stand ein zweites Auto, das offenkundig frontal mit einem Baum kollidiert war, berichtet die Polizei.

Das Geschehen muss sich in der Nacht des ersten Weihnachtsfeiertags abgespielt haben. Die Leiche ist inzwischen obduziert worden, hieß es. Dennoch könne weder zur Identität noch zur Todesursache etwas mitgeteilt werden. Über die Halter der Fahrzeuge versucht die Mordkommission nun, Licht ins Dunkel zu bringen. Beide Halter sind aber noch nicht angetroffen worden.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Fahrzeugbrand gesehen oder weitere verdächtige Beobachtungen gemacht haben, etwa auffällig fahrende Autos.

Foto:  PP Duisburg

27.12.22 wel