Polizisten bei verbotener Party angegriffen – Vier Verdächtige verhaftet

Annaberg-Buchholz (dpa) – Neun Monate nach einem Angriff auf Polizisten in Annaberg-Buchholz haben die Ermittler vier Hauptverdächtige im Alter von 21, 22, 23 und 24 Jahren gefasst. Sie wurden am Sonntagmorgen in ihren Wohnungen in Zwönitz, Lößnitz, Crottendorf und Johanngeorgenstadt festgenommen. Gegen alle vier lagen Haftbefehle vor. Ihnen wird schwerer Landfriedensbruch, tätlicher Angriff auf Vollstreckungsbeamte und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen.

Die Verdächtigen sollen im Dezember 2021 aus einer größeren Gruppe heraus fünf Polizisten «überfallartig» angegriffen haben. Dabei hatte ein 60 Jahre alter Beamter schwere Verletzungen erlitten. Die Polizisten waren wegen einer unerlaubten Geburtstagsfeier in einer Diskothek im Einsatz, Die Party verstieß gegen die damaligen Corona-Regeln. Bei der Überprüfung wurden die Beamten «massiv» angegriffen und mit Flaschen sowie Eisklumpen beworfen. Die Polizei hatte die Beteiligten damals als «Corona-Leugner» eingestuft.

20.09.22 wel