Rache nach der Schulpause – Schüler (13) schlägt seinen Lehrer nieder

Bad Köstritz (dpa) – Ein 13 Jahre alter Schüler hat sich an seinem Lehrer gerächt und ihn mit der Faust niedergeschlagen. Der Mann wurde leicht verletzt.

Der Junge war am Mittwoch von dem Pädagogen in Bad Köstritz (Landkreis Greiz) ermahnt worden, weil er auf dem Pausenhof Mitschüler mit Schneebällen beworfen hatte. Im anschließenden Unterricht bedrohte dann der Schüler den Lehrer und schlug ihn laut Polizei mit der Faust nieder.

Der 13-Jährige wurde nach der Tat zu einem Arzt gebracht und anschließend in eine Klinik eingewiesen. Die Polizei fertigte eine Anzeige wegen Körperverletzung aus. Mit 13 Jahren ist der Junge allerdings noch nicht strafmündig.

12.01.19  wel