Radler gegen S-Bahn gestoßen: Tatverdächtiger am Flughafen verhaftet

Hamburg (dpa) – Nach dem tödlichen Sturz eines Radfahrers gegen eine S-Bahn in Hamburg-Ohlsdorf hat die Polizei einen Tatverdächtigen verhaftet. Nach umfangreichen Ermittlungen gilt der Deutsche als dringend verdächtig, den Radfahrer am Dienstag auf dem Bahnsteig bewusst angerempelt zu haben. Die Staatsanwaltschaft erwirkte beim zuständigen Ermittlungsrichter einen Haftbefehl. Bei der Verhaftung des 62-Jährigen am Flughafen stellten die Ermittler gestern Abend auch Beweismittel sicher. Der Hamburger wurde nach der Landung eines Flugzeuges abgeführt und sitzt jetzt wegen Körperverletzung mit Todesfolge in U-Haft.

Der 56 Jahre alte Radfahrer war am Dienstagnachmittag mit einem Fuß auf dem Pedal stehend über den Bahnsteig gerollt. Dabei wurde er augenscheinlich bewusst von einem anderen Mann angerempelt, hatte die Polizei nach Auswertung von Überwachungsaufnahmen mitgeteilt. Der 56-Jährige stürzte zwischen zwei Waggons einer anfahrenden S-Bahn und wurde zwischen dem Zug und der Bahnsteigkante eingeklemmt. Er erlitt tödliche Verletzungen  (e110 berichtete).

10.06.22 wel