Rätselhafter Fund: 21-Jähriger mit schweren Stichwunden am Inn-Ufer

Gars am Inn (dpa) – Am Ufer des Inns in Oberbayern ist ein Mann mit einer Stichverletzung gefunden worden. Der Schwerverletzte musste notärztlich versorgt und im Krankenhaus notoperiert werden, wie die Polizei mitteilte.

Ein Angriff auf den 21-Jährigen könne nicht ausgeschlossen werden, hieß es. Der junge Mann wurde demnach von einer Angehörigen am südlichen Inn-Ufer nahe eines Wasserrettungsübungsplatzes in Gars (Landkreis Mühldorf am Inn) entdeckt. Die Polizei sucht nach möglichen Zeugen des Vorfalls.

20.07.22 wel