Räuber folgen Opfer bis nach Hause – Fahndungsfoto aus der Straßenbahn

Mülheim/Ruhr (dpa) – Zwei Räuber haben eine Seniorin von Duisburg nach Mülheim verfolgt, um sie auszurauben. Die Polizei konnte anhand von Bildern aus Überwachungskameras in Straßenbahnen feststellen, dass sich die Männer bereits in Duisburg an die Fersen der Frau geheftet hatten.

Mutmaßliche Räuber in der Straßenbahn

Vermutlich hatten sie ihr Opfer bereits in Duisburg beim Geldabheben in einer Bankfiliale beobachtet, sagte ein Polizeisprecher in Essen gestern. Zu Hause angekommen, klingelte es an der Tür der 72-Jährigen. Ein Unbekannter stellte einen Fuß in die Tür, würgte die Frau und drückte sich in ihr Haus. Dort griff er ihre Handtasche und flüchtete.

Einige Zeit später versuchten die Täter, mit der geraubten EC-Karte der Frau in einer Bankfiliale in Ratingen Geld abzuheben. Die Tat ereignete sich bereits am 6. November. Jetzt fahndet die Polizei mit Bildern aus der Straßenbahn öffentlich nach den Verdächtigen.

Foto:  PP Essen

22.12.20 wel