Räubertrio überfällt Taxifahrer – Einnahmen und Handy weggenommen

Berlin (dpa) – Ein Taxifahrer ist in Berlin-Neukölln von drei Fahrgästen ausgeraubt und leicht verletzt worden. In der Nacht zu Dienstag soll der 36-Jährige das Trio zunächst in Berlin-Mitte aufgenommen haben. Am Fahrtziel stoppte er den Wagen und wollte sich die Fahrt bezahlen lassen.

Einer der Fahrgäste sprühte ihm daraufhin Pfefferspray ins Gesicht. Die beiden Komplizen entrissen ihm Geldbörse und Handy. Anschließend flüchtete das Trio in unbekannte Richtung. Der Überfallene erlitt Augenreizungen, die er selbst mit Wasser behandelte.

12.06.19 wel