Raubmord kurz vor Weihnachten: Hohe Belohnung ausgesetzt

Wernberg-Köblitz (dpa/lby). Eineinhalb Monate nach dem tödlichen Überfall auf einen 76-Jährigen in der Oberpfalz hat die Polizei noch keine heiße Spur. Inzwischen sei eine Belohnung von 15.000 Euro für Hinweise auf den Täter ausgesetzt worden, gab die Polizei bekannt. 

Eine Pflegekraft fand den lebensgefährlich verletzten 76-Jährigen kurz vor Weihnachten in dessen Wohnung in Wernberg-Köblitz (Landkreis Schwandorf). Einen Monat später erlag der Mann seinen schweren Kopfverletzungen.

08.02.2015 Ta