Raubopfer mit Erinnerungslücken: Verdächtiger von Überfall-Video in U-Haft

Frankfurt/Main (dpa) – Nach einem mit einem Handy gefilmten Überfall im Frankfurter Bahnhofsviertel hat die Polizei einen der mutmaßlichen Räuber festgenommen. Der 33-Jährige kam nach Angaben der Polizei in Untersuchungshaft. Vor knapp drei Wochen soll er einen 35 Jahre alten Mann niedergeschlagen und ihm seine Wertsachen geraubt haben.

Die Tat hatte für Aufsehen gesorgt, weil sie gefilmt und ins Internet gestellt worden war. Der 35-Jährige – der laut Polizei kaum Erinnerungen an seine nächtliche Tour durch das Bahnhofsviertel hat – erkannte sich auf dem Film und meldete sich daraufhin bei den Behörden  (e110 berichtete).

Die Hintergründe des Überfalls und die Identität des zweiten auf dem Video erkennbaren Angreifers sind weiterhin ungeklärt. Der Verdächtige wurde bereits am Montag festgenommen.

28.07.22 wel